Einkaufsanalyse bringt Transparenz!

Von: Joachim Kalberlah Veröffentlicht:21. August 2018 14:48

"Bei unserer Größe bekommen wir immer Bestpreise!"



"Wir haben einen starken Wettbewerb der regionalen Händler"



"Einkauf ist bei uns Chefsache. Wegen der guten Beziehungen..."

So oder ähnlich klingen viele Aussagen, wenn wir unsere Einkaufsanalyse beginnen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Größe des Betriebes spielt eine untergeordenete Rolle. Wir haben bei Betrieben über 1.000 ha schon knapp 10% Einsparungen im Pflanzenschutz geschafft, während Betriebe um 100 ha oft mit Top-Konditionen geglänzt haben. Auch viele Händler vor Ort bringen wenig, wenn sich diese preislich untereinander abstimmen. Und ... "gute Beziehungen" können im harten Wettbewerb auch mal nachteilig sein. 



Deshalb: Starten wir jetzt mit der Analyse Ihres Einkaufs, damit Sie wissen, welche Quellen Ihnen bislang verborgen waren und vor allem wie viel Zeit und Geld Sie künftig sparen können.  

 Rufen Sie am besten jetzt sofort an und schieben Sie die Sache in Gang!